DIE BIBLIOTHEK DES DRITTEN AUGES

Zur Blütezeit Truuls gab es in Weitblick der schillernden Hauptstadt der Insel eine sagenumwobene Bibliothek. Von den Bewohnern wurde sie „Die Bibliothek des dritten Auges“ genannt und sie war vergleichbar mit der berühmten „Blauen Bibliothek“ der Hauptinsel Myrrth. Der großen Katastrophe und der Zerstörung, die damit einherging, fiel auch die Bibliothek des dritten Auges zum Opfer. Schriften von unschätzbarem Wert gingen für immer verloren und so geriet vieles in Vergessenheit.
 
Nachdem Truul vor einigen Jahren wieder betreten wurde, sind Wissen und Erinnerungen neu entdeckt worden. Hier sollen sie festgehalten werden und sich mehren, auf dass dies der Grundstein für die neue „Bibliothek des dritten Auges“ sein soll.

Willkommen in der Bibliothek

In diesem Bereich findet ihr ALLE Geschichten, Legenden, Rezepte, Hinweise usw. die auf unserer Con-Reihe „Krieg der Runen“ jemals veröffentlicht wurden. Dieser Hauptbereich ist unsortiert und dient nur als Landefläche für euren Aufenthalt. Ihr findet eine genauere Untergliederung der einzelnen Bereiche unter dem Menüpunkt „Bibliothek“. Von dort aus könnt ihr deutlich besser navigieren. Natürlich könnt ihr auch die Suchfunktion (Lupe oben rechts) nutzen und Stichworte angeben. Alle Beiträge haben auch einen Downloadbereich in dem ihr eine In-Time taugliche und grafisch aufbereitete Version der Geschichte, des Rezeptes, etc. herunterladen könnt um sie später zu benutzen oder auch einfach nur um sie zu besitzen. Viel Spass in der Bibliothek und bitte „Stellt die Bücher und Schriftrollen wieder in die Regale zurück!“

Geschichten

Hier findet ihr verschiedene Quellen für „Geschichten & Legenden“ die nach eigenem Ermessen benutzt werden können. Diese Rubrik wird fortwährend erweitert und gepflegt. Geschichten die einmal hier publiziert wurden werden sich nicht mehr verändern. Nach den jeweiligen Veranstaltungen findet ihr die überarbeiteten Texte, grafisch und inhaltlich überarbeitet an diesem Ort.

Geschichten
Nebelrabe

Colenius Tagebuch I

Die Anderswelt, eine seltsame Welt, die im Zwielicht verborgen liegt und ihre eigenen Gesetze hat. Viele neigen dazu, diese mit der den Magiern vertrauten astralen Ebene zu verwechseln, oder gar der Geisterebene, doch nichts könnte falscher sein. Die Anderswelt, so wird es im Lied von Verluum besungen, entstand zur gleichen Zeit wie die erste Schöpfung, jedoch losgelöst und unbeeinflusst von dieser. An diesem mystischen Ort kann selbst der Blick der Götter nicht vordringen. Sie ist die Heimat alter, herrlicher Wesen, die so machtvoll sind, dass sich über die Jahrtausende unzählige Mythen und Legenden, Wahrheiten und Lügen um sie ranken – die Feen. Diese Geschöpfe, dem Zwielicht entsprungen, sind die prachtvollen Herrscher über unzählige Bewohner der Anderswelt. Einige davon existieren nur in der Anderswelt, andere Schlagen ihre Wurzeln in beide Welten wie zum Beispiel alte Bäume oder Dryaden.

Weiterlesen »
Geschichten
Nebelrabe

Der Ketzerschemel

Auch wenn der Protagonist dieser Geschichte ungewöhnlich erscheinen mag, so macht das die folgende Erzählung nur noch spannender. Was wissen die hohen Damen und Herren in ihren Türmen aus Elfenbein und ihren Unterkleidern aus Samt und Seide schon über die Erlebnisse, von denen ein einfacher Schemel zu berichten weiß. Also, setzt euch hin und lauscht der folgenden Sage …

Weiterlesen »
Geschichten
Nebelrabe

Der letzte Nebelwolf

Lasst euch eine Geschichte erzählen, die vor langer Zeit begann – zu einer Zeit, als selbst die Götter noch jung waren und die Menschen, Elfen und Dämonen wie ein weit entfernter Traum wirkten. Die Geschichte der majestätischen Nebelwölfe …

Weiterlesen »
Geschichten
Nebelrabe

Die Kinder Truuls

Unter dem Titel, „Die Kinder Truuls“ befindet sich eine Sammlung aus drei Geschichten die einen Blick auf die Vergangenheit Nezzrads werfen. Von den Kindertagen seines Vaters an, über das Leben und Wirken seiner Mutter Rina bis hin zu der Entdeckung seines bedeutenden Erbes, enthält diese Geschichte wichtiges Wissen über die Vergangenheit Truuls und der Verkettung von Umständen, die zur großen Katastrophe führte. Über dies kann auch viel über Agador von Siebenheim erfahren werden.

Weiterlesen »

Reisetagebücher

Die Reisetagebücher sind Zusammenfassungen der Ereignisse die sich auf unseren Veranstaltungen ereignet haben in Romanform. Wir bemühen uns hierbei alle Geschehnisse zu verarbeiten um allen Teilnehmer:Innen einen guten Überblick verschaffen zu können. Die Hauptprotagonistin ist frei erfunden und kann nicht IT angetroffen werden.

Reisetagebuch
Nebelrabe

Das Buch Kaleb

Dies ist das Reisetagebuch zu unserer Veranstaltung Krieg der Runen – Das Buch Kaleb aus dem Jahr 2015. Wir haben uns dazu entschlossen, die Reisetagebücher aus Sicht eines unbekannten Autors und Beobachters zu erstellen, um allen bisherigen und zukünftigen Reisenden die Möglichkeit zu geben, die Geschehnisse noch einmal Revue passieren zu lassen und ein vollständiges Bild über die Ereignisse zu bekommen. Die Reisetagebücher sind so gestaltet, dass sie problemlos auch In-Time benutzt werden können. In Kürze werden die entsprechenden, grafisch aufgearbeiteten Bücher auch als Download zur Verfügung stehen. Jetzt lehnt euch zurück, holt euch noch was zu trinken und taucht mit uns in die Nebellande ein.

Weiterlesen »

Runenkunde

Es gibt bereits eine ganze Menge Runen die bekannt sind. Diese Runen stehen euch vollumfänglich in unserer Bibliothek zur Verfügung. Von den hier aufgelisteten Runen könnt ihr euch auch grafisch aufgearbeitete In-Time Versionen runterladen. Andere wiederrum wurden von den Teilnehmern unserer Conventions erschaffen und können nur auf der Veranstaltung selbst erlernt werden. Weitere Infos zur allgemeinen Runenkunde findet ihr HIER.

Runen
Nebelrabe

Die Rune TALLAHYR

Die Rune Tallahyr gehört zu den gängigsten Lichtrunen und ist zugleich eine machtvolle und einfach herzustellende Heilungsrune. Sie vermag es in kürzester Zeit Beschädigungen und Verletzungen an organischem Gewebe zu beseitigen.

Weiterlesen »

Herbarium

Das durch uns geschaffene und stetig wachsende „Regelwerk“ stellen wir gerne allen interessierten LARPern und Orgas zur Verfügung. Sobald wir eine gewisse Anzahl an Pflanzen zusammengetragen haben, werden wir das Herbarium auch in Buchform (als Download) anbieten. Die einzelnen Pflanzen mit kleinen Rezeptvorschlägen in Geschichtenform stehen euch bereits als Download zur Verfügung.

Herbarium
Nebelrabe

Brennessel

Die Brennnessel wird in vielen Lebensbereichen eingesetzt. In der Heilkunde, im Gemüseanbau, wo man mit der Brennnesseljauche höchst erfolgreich Gemüse düngt, in der Küche, wo sie in mageren Zeiten vor dem Hungertod rettet und sogar in der Fertigung von Nesselstoffen.

Weiterlesen »
Herbarium
Nebelrabe

Johanniskraut

Johanniskraut wird eine mittlere stimmungsaufhellende Wirkung zugesprochen und wirkt auch bei nervöser Unruhe. Aus den Knospen und Blüten kann das sogenannte „Rotöl“ gewonnen werden. Ein Ölauszug, der sowohl innerlich wie auch äusserlich angewendet werden kann und sich sehr bewährt hat bei Rheuma, Gicht, Verspannungen, Hexenschuss und auch bei leichten Verletzungen.

Weiterlesen »
Herbarium
Nebelrabe

Distel

Die zu den Korbblütlern gehörende Distel gibt mit ihren bis zu drei Metern hohen Wuchs einen sehr imposanten Anblick ab. Sie ist nicht nur ein echter Blickfang, sondern auch ein vielseitiger Helfer in unterschiedlichen Belangen. Dem Pflanzensaft der Distel schreibt die Heilkunde eine heilsame Wirkung bei verschiedenen Hautleiden zu. Ein Tee aus Blättern und Wurzeln kann die Verdauung anregen. Samen, Blätter und Pflanzensäfte der Distel haben entzündungshemmende Eigenschaften. Ein Trockenextrakt aus den Samen der Pflanze können den Blutdruck senken.

Weiterlesen »
Herbarium
Nebelrabe

Löwenzahn

Die Blätter erinnern an die Zähne eines Löwen. Im Frühling verleihen die leuchtend gelben Blüten den Wiesen einen ersten kräftigen Farbtupfer. Ist der Löwenzahn verblüht, hinterlässt er zahlreiche schirmartige Früchte und wird zur „Pusteblume“.

Weiterlesen »
Herbarium
Nebelrabe

Spitzwegerich

Der Spitzwegerich, auch Spießkraut, Lungenblattl oder Schlangenzunge genannt, gehört zu den typischen Gewächsen, die man am Wegesrand oder auf Wiesen vorfinden kann. Sein unscheinbares Erscheinungsbild und seine dezenten, gelben Blüten sollten jedoch nicht unterschätzt werden.

Weiterlesen »
Herbarium
Nebelrabe

Flachs

Flachs ist eine einjährige krautige Pflanze mit einer Höhe von sechszig bis einhundert Zentimeter. Sie trägt linealische Blätter und Blütenstände mit hellblauen Fünfzähligen Blüten. Die Befruchtung erfolgt vorwiegend durch Selbstbestäubung, seltener durch Insekten. In den Kapseln bilden sich sechs bis sieben schleimfähige, abgeflachte, gelbliche bis bräunliche Samen mit ölreichem Endosperm, dem Nährgewebe für den jungen Sporophyten.

Weiterlesen »

Pantheon

Das Pantheon der Nebellande ist recht komplex. Hier erhaltet ihr Informationen über die Kinder der großen Göttermutter H’ekatee sowie den mächtigsten Geistwesen. Nähere Informationen über die Genesis und die Möglichkeit noch tiefer in die Materie einzutauchen habt ihr HIER.

Pantheon
Nebelrabe

Mentron

Mentron warf als letzter seine Schattengewänder ab und gab sich die Gestalt eines bezaubernden und betörenden Jünglings dessen einnehmendes Wesen jeden und alles in seinen Bann zog. Seine Anziehungskraft war unausweichlich, seine Worte überzeugend und sein Wunsch wie ein stummer Befehl, dem man sich nicht zu entziehen vermochte. Ihm war es gegeben, die Emotion aller Wesen zu lenken und zu formen. Er war der jüngste von H’ekatees Kindern und ihr der liebste von allen. Doch hatte der Herr der Emotionen, welcher für seine ausufernden Feste und Exzesse bekannt war, eine seiner Emotionen nie im Griff: den Neid.

Weiterlesen »
Pantheon
Nebelrabe

Fewalue

Sie war die Göttin, der die Macht innewohnte, den Ausgleich zwischen den Elementen zu bringen. Ihre Schönheit und Anmut waren ein Spiegelbild ihrer Unschuld und die Harmonie kehrte dort ein, wo sie ihren Blick schweifen lies. Stets darauf besonnen, Streitigkeiten zwischen ihren Geschwistern zu schlichten, geriet sie im Krieg der Götter zwischen die Fronten und wurde zerrissen.

Weiterlesen »
Pantheon
Nebelrabe

Lavok

Seiner Natur entsprechend, hüllte sich der Gott der Träume und der Hellsichtigkeit nach seinem Erwachen in die Gestalt eines Kindes, welche er bis zum heutigen Tag nie verändert hat. Er erscheint oft unbedacht und naiv denn seine Gaben verteilt er ohne Maß an jene, denen er zuzuhören gewillt ist.

Weiterlesen »
Pantheon
Nebelrabe

Taranida

Die schlafende Göttin des Krieges. Bei ihrer Erschaffung war sie bereits im tiefen Schlaf versunken, denn immer wenn sie erwacht bedeutet, dass ein erbarmungsloser Krieg bevorsteht, dessen Entscheidung sie bringen wird.

Weiterlesen »
Pantheon
Nebelrabe

Gordoron

Fern ab der normalen Welt, webt der Gott der Magie seinen mystischen Teppich an den Quellen des wilden Ursprungs in den innersten Kreisen der astralen Ebene. Von H‘ekatee erschaffen, um auf alle Zeit den goldenen Weg der Mitte zu bestreiten, ist er der neutralste aller Götter.

Weiterlesen »
Pantheon
Nebelrabe

Oropher

Sein Antlitz ist das Letzte, was ein lebendes Wesen erblickt bevor es sich dem nagenden Zahn der Vergänglichkeit ergeben muss. Er ist der gemiedene Gott ­Oropher, Henker und Seelentröster zugleich. Sein Reich kann nur von jenen betreten werden die den Tod bereits umarmt haben.

Weiterlesen »
Pantheon
Nebelrabe

Calan und Nuir

Calan und Nuir betraten in Schatten gehüllt die Welt des Ursprungs. Calan schleuderte die Schatten die ihn umgaben hinfort und begann hell zu glühen. Sein Licht erleuchtete die gesamte Welt und alles erstrahlte in seinem Glanz. Doch berichten die alten Schriften, dass Calan über die Dekaden die folgten einsam wurde und sich sein gemüht verdüsterte.

Weiterlesen »
Pantheon
Nebelrabe

Barador

Barador ist der Gott der Natur, des sich ständig wandelnden und keimenden Lebens. Als Schutzpatron der Heiler wird ihm auch das Attribut der Weisheit zugesprochen. Seine Pfade sind die verschlungenen Wege, welche die Wurzeln der uralten Bäume einschlagen. Seine erneuernden Kräfte schenkt er allem Lebendigen und mit Geduld wartet er versunken im Schoß der Erde auf alles, was kommen mag. Sein Zorn zu erwecken wäre töricht, denn sein Gegenschlag ist gnadenlos wie die entfesselte, ungezügelte Kraft der Natur.

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner